Carpa Theater

Carpa Theater- SQATTING2

Foto: Miguel Angel Gaspar

Carpa Theater- SQUATTING1

Foto: Miguel Angel Gaspar

SQUATTING

6 AKTIONEN – 6 RÄUME – 6 THEMEN

Ensemble:
Miguel Angel Gaspar; Ariel Uziga; Beate Leyrer; Claudia Mader;
Gerda Schorsch; Judith Guadalupe Aguilar Cesnero;
Norma Espejel; Oliver Schrader

2010 wird das Carpa Theater weiter zum irrlichternden Nomadenstamm in der Wiener Theaterlandschaft. Unter dem Titel „Squatting“ besetzt die Gruppe fremde Bühnenbilder und Räume, um darin ihre spezielle Form theatralischer Improvisation zu entfalten. Jenseits gängiger Theater-Impro-Klischees benützt das Ensemble eigens entwickelte Regeln, aus denen sich stets überraschende, unkonventionelle Sprach- und Körper-Interaktionen entwickeln. Das im TAG, Kosmos, 3raum und in der neuebuehnevillach im Rahmen des Theaterfestivals „Spektrum“ bereits erfolgreich erprobte Verfahren, sich in vorgegebenen Szenerien zu bewegen, wird nun in einer losen Serie auf verschiedene Spielstätten der freien Theaterszene weiter ausgedehnt. Dabei wird vor spontan angeeigneter Fremdkulisse der diskrete Charme des Prekariats auf die performative „swarm intelligence“ des 21. Jahrhunderts treffen.

Termine:
Donnerstag, 8. April,
18.15 – 19.00 Uhr, Infobüro
21.00 – 21.45 Uhr, Raum 14.07

Freitag, 9. April,
18.00 – 18.45 Uhr, Mittelhausdach (Publikum: Raum 14.07)
20.00 – 20.45 Uhr, Kino der Fotogalerie

Samstag, 10. April, 21.00 – 21.45 Uhr, Großer Saal

Advertisements