Die SOMEX GROUP

Foto: Kerstin Kussmaul

Somatic Ecstasy 2 – Übersetzungsprozesse

Performance

Geschrieben steht: ‚Im Anfang war das Wort!‘
Hier stock‘ ich schon! Wer hilft mir weiter fort?
Ich kann das Wort so hoch unmöglich schätzen,
Ich muss es anders übersetzen,
Wenn ich vom Geiste recht erleuchtet bin.
Geschrieben steht: Im Anfang war der Sinn.
Bedenke wohl die erste Zeile,
Dass deine Feder sich nicht übereile!
Ist es der Sinn, der alles wirkt und schafft?
Es sollte stehn: Im Anfang war die Kraft!
Doch, auch indem ich dieses niederschreibe,
Schon warnt mich was, Dass ich dabei nicht bleibe.
Mir hilft der Geist! Auf einmal seh‘ ich Rat
Und schreibe getrost: Im Anfang war die Tat!

(aus: Faust 1, J.W. von Goethe)

Die SOMEX GROUP
ist eine Gruppe von Tanz / Bewegungs- KünstlerInnen und PädagogInnen die jeweils zusätzlich eine spezifische Expertise in einer oder mehrerer somatischer Disziplin/en (Feldenkrais, Alexander Technik, Somatic Movement, Trager, Ortho-Bionomy, BMC u.a.) mitbringen. Unter somatischer Disziplin versteht man eine Praxis, Schule oder Methode, die den menschlichen Körper als subjektiv empfindend, fühlend und im weitesten Sinne denkend begreift.
Ziel jener Disziplinen ist es, über Tanz / Bewegungsschulung als Mensch zu mehr Bewusstheit, kreativem Ausdruck, dynamischer Balance und Wahlmöglichkeiten zu gelangen. Die SOMEX GROUP forscht und praktiziert seit über drei Jahren im Kontext von Somatics und performativer Kunst und kreiert Projekte an der Schnittstelle beider Felder.

Termin:
Samstag, 10. April, 16:00 – 18:00, Projektraum

Advertisements